Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr St.Gotthard


Was gibt es neues?


Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

Am Samstag, den 5. November 2022, absolvierte eine Gruppe der FF St.Gotthard die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (APLE) in Bronze. Das Prüferteam aus Hürm unter der Leitung von Franz Gastecker sah eine nahezu fehlerfreie Arbeit und somit dürfen sich unsere Kameraden das bronzene Abzeichen an die Brust heften. Wir gratulieren allen recht herzlich!

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Unterabschnittsübung in St. Gotthard

Am 26. Oktober 2022 veranstaltete unsere Wehr die traditionelle Unterabschnittsübung, diesmal im Fischbach zum Haus „Stollenberg“. Zusätzlich zu den Feuerwehren Texing, Kirnberg und Mank wurden auch die benachbarten Wehren Kettenreith und St. Georgen/Leys sowie der Atemluftkompressor Hürm und das Rote Kreuz Texing eingeladen. Aufgrund der schwierigen Lage des Übungsobjektes musste eine ca. 1,5 km lange Relaisleitung mit insgesamt 5 Pumpen aufgebaut werden. Zur weiteren Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr mit 3 Tankwagen eingerichtet. Die größte Herausforderung bei dieser Übung war sicher die Platzsituation vor Ort und die enge, steile Zufahrtsstraße. Ein herzliches Dankeschön gilt der Fam. Lampl für die Zurverfügungstellung des Übungsobjekts und allen, die zum Gelingen der Übung und dem anschließenden gemütlichen Ausklang beigetragen haben.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard, Ewald Fohringer


Verkehrsunfall in Schwaighof

 

Zu einer Menschenrettung wurden am Abend des 5. Oktober die Feuerwehren St.Gotthard, Texing und Kirnberg, der Rettungsdienst, Bezirkseinsatzleiter sowie Polizei nach Schwaighof bei Texing gerufen. Ein Lenker prallte mit seinem PKW gegen ein Brückengeländer und stürzte infolge von der Brücke in einen Bach. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte mussten den eingeklemmten Lenker aus dem Unfallfahrzeug befreien.

Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber Christopherus 2 ins Universitätsklinikum St.Pölten geflogen. Ein Hund, welcher sich ebenfalls im Fahrzeug befand, wurde nach ersten Informationen nicht verletzt.

Fotos und Bericht: DOKO-NÖ, FF. St.Gotthard


Atemluftversorgung neu aufgestellt

Mitte September konnte das ALF (Atemluftfahrzeug) und der ALA (Atemluftanhänger) für den Feuerwehrabschnitt Mank den Bürgermeistern der acht Abschnittsgemeinden in Hürm präsentiert werden.

Das ALF ist in Hürm und der ALA in Ruprechtshofen stationiert und wird bei Einsätzen und Übungen, wo Atemschutz erforderlich ist, bereitgestellt. Da das bisherige Gerät nicht mehr den Erfordernissen entsprach wurde dieser Schritt notwendig. Der Gesamtpreis für die, auf Rollcontainern verbauten Kompressoren im ALF und dem neuen Hänger beläuft sich auf rund 91.000 Euro, wobei die acht Gemeinden mit 25.000 Euro aufgeteilt nach dem Bevölkerungsschlüssel unterstützten und 14.000 Euro an Förderungen von diversen Stellen geleistet wurden. Der Rest wurde von den 13 Feuerwehren und dem Abschnitt bereitgestellt. Das ALF- Fahrzeug selbst wurde von der FF Hürm angeschafft.

Den Kommandos der 13 Feuerwehren wurden die beiden Gerätschaften bereits im Vorfeld bei Abschnittsdientsbesprechungen in Hürm und Ruprechtshofen vorgeführt.

Wir bedanken uns bei allen Geldgebern für ihre große Unterstützung.

Fotos und Bericht: AFK Mank


BFLB St.Pölten 2022

Nach Linz 2012 und Kapfenberg 2016 qualifizierte sich unsere Bewerbsgruppe bereits zum dritten Mal in Folge zum Bundesfeuerwehrleistungsbewerb der heuer vom 26. - 28. August in der NV-Arena in St.Pölten ausgetragen wurde. Diesmal in Silber A angetreten, erreichten unsere Jungs mit einer soliden, fehlerfreien Angriffszeit von 42,65 sek. und 56,67 sek. beim Staffellauf den hervorragenden 40. Rang. Leider wieder einmal nicht verletzungsfrei, denn unser Schlauchtruppführer zog sich beim Staffellauf einen Muskelfaserriss zu. Zum Glück konnte noch ordnungsgemäß (wenn auch mit etwas Verspätung) übergeben werden. Trotzdem war es für alle ein tolles Erlebnis, bei diesem Event dabei gewesen zu sein. Gratulation natürlich auch an die Wettkämpfer aus Bischofstetten, Inning, St.Leonhard und Kirnberg zu ihren tollen Leistungen.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Paragleiter abgestürzt

Am Mittwoch, den 17.08.2022, stürzte am Nachmittag ein Paragleiter kurz nach dem Startplatz in Plankenstein ab und verfing sich im Wald. Die alarmierten Feuerwehren Texing, St.Gotthard und Kirnberg holten sich die Bergrettung Kirchberg und Lilienfeld zur Hilfe, die in dem äußerst steilen und unwegsamen Gelände den Verunfallten aber unverletzten Piloten mittels einer "Seilbahn" vom Baum retteten.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Zeltfest 2022

Und wieder ein Mal dürfen wir auf ein höchst erfolgreiches Feuerwehrfest zurückblicken. Angefangen mit dem Nassbewerb wo unsere Bewerbsgruppe St.Gotthard 1 einen Heimsieg vor Mank und Diesendorf 1 feierte, bis zum gemütlichen Ausklang am Sonntagabend war es ein wirklich erfreuliches Wochenende.
Wir möchten uns in diesem Sinne bei allen Besuchern bedanken und bei den vielen freiwilligen Helfern ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Also vielen, vielen Dank und bis zum nächsten Mal.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2022

Von 1. - 2. Juli 2022 fanden heuer die 70. LFLB in Tulln statt, bei denen unsere Feuerwehr mit zwei Gruppen teilnahm.

Beginnen wir mit St.Gotthard 2:

Mit einer Zeit von 63,66 sek. und 15 Fehlerpunkten erreichte man das gesteckte Ziel ganz leicht und somit dürfen wir Elias u. Fabian Butzenlechner, Lukas Dorner und Manuel Lampl recht herzlich zum bronzenen Leistungsabzeichen gratulieren.

Ganz und gar nicht nach Wunsch lief es für St.Gotthard 1: Eine Zeit von 41,33 sek. in Bronze und dann auch noch 20 Fehlerpunkte … zum Abhacken. So lag die ganze Hoffnung auf Silber bei dem auch gleich mal gut gezogen wurde. Doch dann passierts. Unser WTF stürzt so unglücklich auf die Hand dass der Bewerb mit einer Reise zum Sani und einem Knochenbruch im Ellbogen endete.

Gratulation an unsere Jungen und an St.Gotthard 1: „g`sund wean und weidaübn!“

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Bezirksbewerb in Häusling

Am Samstag, den 25. Juni, fand in Häusling der BFLB und der BFJLB 2022 für den Bezirk Melk statt.

Viele Fehler verhinderten eine bessere Platzierung, so reichte es nur für den 11. Rang in Bronze und für den 10. Rang in Silber. Beim anschließenden Parallelbewerb stoppte die Zeit in einem spannenden Durchgang gegen unsere Freunde aus Diesendorf zeitgleich bei 34,96 Sek. aber leider wieder mit 10 Fehler. Somit reichte es leider nur für den 6. Rang. Detailergebnis gibt's hier!

Einen Pokal gab es für St.Gotthard aber trotzdem, den unser derzeit einziger JFM bei der gemeinsamen Feuerwehrjugend Texing-St.Gotthard, Johannes Gansch konnte beim Einzelbewerb den hervorragenden 3. Rang erzielen.

Gratulation auch an die Feuerwehrjugend-Gruppe Texing-St.Gotthard-Kirnberg die den 1. Platz in Bronze, den 2. Platz in Silber und die Gesamtwertung für sich entscheiden konnten.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Unterstützung bei Fahrzeugbergung

Am 23. Juni um 05:19 Uhr wurde die FF Texing zu einem Verkehrsunfall auf der Straße nach Plankenstein, Höhe Ramsaureith Kapelle gerufen.

Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte mehrere Meter in den Wald ab. Der Lenker blieb völlig unverletzt, am Auto entstand nach einem Überschlag ein Totalschaden. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich insofern als schwierig, da die Seilwinde des HLFA 2 ausfiel.

Die FF St. Gotthard wurde nachalarmiert und konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde des HLFA 2 St. Gotthard auf die Fahrbahn ziehen. Die Fahrbahn wurde nach der Bergung gereinigt. Außer am kaputten Auto entstand kein weiterer Sachschaden. Um 7:00 Uhr rückten die Feuerwehren wieder ein.

Bericht: Johann Waxenegger, FF Texing
Fotos: Johann Waxenegger, FF Texing


Alles gute zum Geburtstag

Bei der Monatssitzung am 3. Juni 2022 durften wir nicht nur unseren „Chipsl“ Alfred Wallmüller zum 65. Geburtstag gratulieren, sondern wir mussten ihn auch schweren Herzens in den Reservestand überstellen.

Alfred Wallmüller trat am 1. Februar 1974 der FF St. Gotthard bei. Neben Auszeichnungen wie dem Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, der Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ in Gold und dem Funkleistungsabzeichen hatte er auch diverse Funktionen inne:

1984-1991 Zugtruppkommandant

1984-2006 Fahrmeister

1984-2021 Ausbilder in der Feuerwehr

1991-2022 Zugskommandant

1999-2022 Bezirksausbilder für sonstige Aus- und Fortbildung 

2005-2022 Prüfer 'Ausbildungsprüfung Löscheinsatz'

Daher wurde er auch im Rahmen der Monatsdienstbesprechung von Kommandant Manfred Klauser,

zum „Ehren-Hauptbrandmeister“ befördert.

Lieber Fredl, ein großes Dankeschön für alles was du bisher für die Feuerwehr getan hast und wir sind uns sicher, du wirst uns noch lange auch als „Reservist“ erhalten bleiben.

Foto und Bericht: FF St.Gotthard


Neue T-Shirts für Bewerbsgruppe

Nicht nur auf die bevorstehende Bewerbssaison und den Bundesbewerb in St. Pölten, sondern auch über neue Leiberl darf sich die Bewerbsgruppe freuen.
Ein herzliches Dankeschön an die Firma Elektro-Pallsteiner für die großzügige Unterstützung.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard


Brandverdacht am Grüntalkogel

Am Freitag, dem 18. März, heulte um 3.14 Uhr in der Nacht die Sirene am Feuerwehrhaus in St.Gotthard.

"Brandverdacht im Grüntal" lautete die Alarmierung. Eine aufmerksame Bewohnerin des Texingtals bemerkte von ihrer Wohnung aus ein merkwürdiges Flackern mitten im Wald.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges am Holzplatz im Grüntal (das ist vorm letzten Anstieg zur Grüntalkoglhütte) stellte sich aber zum Glück heraus, dass es sich um einen Holztransporter handelte der bereits um 3 Uhr früh seine Arbeit verrichtete und durch die leuchtenden Brems- und Rücklichter diesen Fehlalarm auslöste.

 

Aufgrund der enormen Trockenheit sind Waldbrände zurzeit leider keine Seltenheit, daher bitten wir jeden Einzelnen, aufmerksam zu sein und sich rücksichtsvoll im Wald zu verhalten.


Jahreshauptversammlung 2022

Mit etwas Verspätung fand am 4. März unsere Jahreshauptversammlung im GH Schrittwieser statt. Neben unseren Abschnittskommandanten BR Manfred Babinger durften wir heuer, zum ersten mal als Bürgermeister

DI Günther Pfeiffer recht herzlich begrüßen.

Kommandant OBI Manfred Klauser berichtete über das vergangene Jahr, das ganz im Zeichen unseres neuen HLF-2 stand. Um das Fahrzeug bestmöglich bedienen zu können, wurden zahlreiche Übungen abgehalten. Aber auch im Ernstfall wie z.B. beim Hochwasser in St. Leonhard, einigen Fahrzeugbergungen oder dem Waldbrandeinsatz in Hirschwang kam das neue Auto bereits fleißig zum Einsatz. BR Manfred Babinger berichtete u. a. über die Übersiedlung der BAZ (Bereichs-Alarm-Zentrale) von Melk nach Pöchlarn und Bgm. Günther Pfeiffer lobte die gute Zusammenarbeit und machte bei der Gelegenheit aber auch gleich Werbung für die bevorstehende Feierlichkeit 50 Jahre Texingtal!

Nach 21 Jahren legte unser langjähriger Kassier HVM Johann Lampl gesundheitsbedingt sein Amt zurück und übergab die Aufgabe an LM Daniel Wallmüller

Lieber Hans, wir bedanken uns bei dir für deine exzellente Arbeit und wünschen dir alles erdenklich Gute und eine baldige Besserung.

Beförderungen:

zum Feuerwehrmann: Esther Prack, Manuel Lampl, Lukas Dorner und Elias Butzenlechner

zum Oberlöschmeister: Werner Dorner

zum Verwaltungsmeister: Daniel Wallmüller

zum Sachbearbeiter ernannt wurden: Stefan Pallsteiner, Daniel Belkhofer, Andreas Gansch sowie unser neuer FMD Robert Schrittwieser.

Abschließend Gratulierte Kommandant Klauser den Geburtstagen, wünscht allen Kameraden und deren Familien alles Gute fürs Jahr 2022  und beendete die Sitzung mit dem Gruß, Gut Wehr.

Fotos und Bericht: FF St.Gotthard